Hier sind die Siegerinnen: Der Rechtschreibwettbewerb ist fest in Mädchenhand!

Wie jedes Jahr hat die Fachschaft Deutsch den Rechtschreibwettbewerb in den Klassen 5 und 6 durchgeführt. In der ersten Runde starteten wir mit allen Schüler*innen der beiden Jahrgangstufen mit einem Diktat zu einem auf dem Dachboden herumschleichenden Marder. Hier war das häufigste Fehlerwort die Zusammenschreibung von „herumkriechen“, wobei dieses Wort auch noch weitere Fehlerquellen beinhaltet. 

In der zweiten Runde ging es um die einhundertsiebenundzwanzig Jahre alte kleine Hexe von Otfried Preußler und um die Schreibweise von Wörtern mit s, ss und ß.

Die Profis kamen noch eine Runde weiter und bekamen einen Text, in dem es um die Herstellung von Bioplastikging. Schöne Wörter für Deutschlehrer*innen sind hier „klebrig, glasig und zäh“. 

Man muss sich vorstellen, dass die Siegerin aus der Klasse 6, Isabell Bieber, ganze 2 Fehler im Diktat, in dem Lückentext und in dem abschließenden Text voller zu korrigieren Fehlertext gemacht hat. Wahnsinn!

Aber alle anderen Siegerinnen haben auch richtig gut abgeschnitten und erhalten auf der Schüler*innenehrung Buchgutscheine. Nicht zu vergessen die anderen Schülerinnen und Schüler, die sich alle sehr viel Mühe gegeben haben

Hier die Siegerinnen der Klasse 5:1. Platz: Leonore Linden, Klasse 5b; 2. Platz: Valerie Bieber, Klasse 5d; 3. Platz: Frida Juno Fennemann, Klasse 5d

Hier die Siegerinnen der Klasse 6:1. Platz: Isabell Bieber, Klasse 6d; 2. Platz: Fina Baumert, Klasse 6d; 3. Platz: Sarah Winkelhardt, Klasse 6d

Wir danken allen Schülerinnen und Schüler für ihre engagierte Teilnahme!